ABGEDREHT!

Die Dreharbeiten dauerten vier Tage - unter widrigen Bedingungen. Ganz ehrlich: Das war ganz schön abgedreht. Denn uns allen war kalt, es war staubig, dunkel. Doch die Location konnte kaum besser sein: Eine alte Treppe, die im Dunkel verschwunden ist. Ein uraltes Gewölbe eines Sudhauses aus dem Mittelalter, welches wiederum zum Kloster Waldsassen in der Oberpfalz gehört.

 

Die lokale Presse hat über mein Vorhaben berichtet - mit vielen Hintergründen und einem Drehteam, welches für das Gruppenfoto die Strapazen tapfer weggelächelt hat.

 

Bericht

Die Treppe von Jan Oechsner: Während der Dreharbeiten im alten Sudhaus des Klosters Waldsassen