APPLAUS



Start von Geist

Tom Creus aus Chemnitz hat sein ehrgeiziges Projekt über Kunst und Literatur gestartet - mit etlichen tollen Künstlern, alles sehr gelungen, sehr edel. Und ich? Ich bin sehr stolz: Ein Gedicht von mir ist auch dabei (auf Seite 24 der Ausgabe), zudem übersetzt von Katrin Rippel Galati, einer prima Freundin in den USA. Wer mal blättern mag, hier geht es zur Ausgabe:


Anerkennungspreis 2020

Jan Oechsner Kammweg Lyrik
Foto: Jan Oechsner

aufgefallen

Jan Oechsner 43 Stücke Lyrik
Foto: Jan Oechsner

Mein Gedichtband "43 Stücke Lyrik" hat es auch in die Liste der Publikationen geschafft, die meine Lektoren jüngst an alle Kunden und Interessierte zu den Feiertagen gesendet haben... Freue mich sehr. 


MEHR Preise

Jan Oechsner gewinnt den Poetry Slam in Annaberg Buchholz
Foto: Dirk Trautmann

Hier habe ich einen kleinen Poetry Slam gewonnen - in Annaberg-Buchholz im Neuen Konsulat. Unter anderem mit den Gedichten zu Kater Günther, dem Liebes-ABC und den gaffenden Kühen.

 

Besonders habe ich mich auch über zwei andere Preise gefreut - zum einen beim Chemnitzer Weltecho bei Poet bewegt. In Oelsnitz im Erzgebirge habe ich vor einigen Jahren einen Förderpreis gewonnen.

Foto: Jan Oechsner
Foto: Jan Oechsner

Bühne

Jan Oechsner beim Poetry Slam in Jena
Foto: Jasmin Vorberg

Naja: Auf der Bühne sind andere (noch) besser als ich - ich bewundere deshalb jeden Theaterschauspieler. Jedoch: Ich traue mich. Warum auch nicht?

 

Ein kleiner Film meines ersten Auftritts, in Dresden beim Livelyrics am 2. Juni 2016. Immerhin ist folgendes bemerkenswert: Von den etwa 150 Leuten wollten elf mich als Sieger (damals habe ich mal zum erstenmal geärgert, noch keinen Lyrikband zu haben - denn einige sprachen mich darauf an).  Elf klingt nicht viel, aber: In Anbetracht dessen, dass von den zwölf Poeten einige sehr erfahrene Slammer dabei gewesen sind.



INTERVIEW ZUM lITERATUR-fÖRDERPREIS